Biermarke Corona wegen Namensgleichheit in Gefahr? Fake News!

Photo by Jake Bradley on Unsplash

Schadet das Coronavirus COVID-19 der mexikanischen Biermarke Corona Extra? Bei der Namensgleichheit ist das erst einmal eine naheliegende Frage, die sich derzeit Markeninteressierte in aller Welt stellen. Dazu zählt auch die New Yorker Agentur 5W Public Relations, die kürzlich eine Telefonumfrage zu diesem Thema in Auftrag gab. Die zweifelhaften Ergebnisse dieser Umfrage geistern seitdem durch die Medienlandschaft und verbreiten hier und da Endzeitstimmung. Angeblich erleide die Biermarke wegen ihres Namens (span.: Krone) derzeit herbe Verluste. Vor allem US-Bürger, hieß es, würden beides miteinander in Zusammenhang bringen und die Marke daher meiden. 38 % der Befragten gaben an, dass sie nun „unter keinen Umständen“ Corona-Bier kaufen würden.

Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast …

Der Haken an der Sache: Die erhobenen Zahlen sind unseriös. Denn laut der Fachzeitschrift W&V wurden gerade einmal 737 „biertrinkende Amerikaner“ angerufen – unabhängig davon, ob sie überhaupt jemals zuvor eine der Corona-Biersorten gekauft hatten und ob sie die Marke überhaupt kannten.

Tatsächlich verzeichnet die Markeninhaberin und weltgrößte Brauerei AB Inbev dem Handelsblatt zufolge derzeit deutliche Absatzrückgänge in China, der Wiege des Coronavirus. Allerdings liegt das nicht am angsteinflößenden Markennamen, sondern schlicht und einfach daran, dass viele Chinesen derzeit Bars und Restaurants meiden und sicherheitshalber lieber zuhause bleiben.

Kostenlose Werbung für die Marke

In den sozialen Netzwerken ist Corona Extra – in 180 Ländern eines der führenden importierten Premium-Biere – hingegen in aller Munde. Die weltweite Community reagiert mit Humor auf die Krise, zum Beispiel mit der Empfehlung, den Markennamen doch einfach in „Ebola Plus“ zu ändern. Ein Facebook-Fan bringt es auf den Punkt: „Corona is getting a lot of free advertising with this corona virus.“

Quellen:

https://www.wuv.de/medien/corona_bier_und_das_virus_keine_verwechslungsgefahr

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/getraenkeindustrie-corona-brauer-ab-inbev-erwartet-gewinneinbruch-wegen-des-coronavirus/25588876.html?ticket=ST-5677921-mmTHaHJQGcMg4wlB7Xxf-ap4

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.