Nomen News

Champagner: In Russland zum Schaumwein degradiert

Geschützte Herkunftsbezeichnungen heißen so, weil sie die Herkunft eines Produktes namentlich schützen. Doch was, wenn die Bezeichnung in ein anderes Schriftzeichensystem übertragen wird? So wie in Russland: Seit Anfang 2022 verbietet es ein neues Gesetz zur Klassifizierung von Schaumweinen den […]

weiterlesen

Neues von NOMEN

Reibungslose Datenflüsse spielen im Gebäudeentstehungsprozess und bei der Bewirtschaftung von Gebäuden eine zentrale Rolle. Mit dem neuen EntriWorX Ecosystem hat dormakaba, weltweit einer der Top-Anbieter für smarte Zutrittslösungen, ein innovatives digitales System entwickelt, das Architekten, Planer, Verarbeiter und Betreiber in jeder […]

weiterlesen

Naming: Das waren die Themen 2021

Die Benennung von digitalen Services, Markenstrukturierung und Markenschärfung sowie die Durchsetzung von Markenrechten – diese Themen standen bei der Namensagentur Nomen International Deutschland GmbH (www.nomen.de) in diesem Jahr ganz oben auf der Agenda. Die meisten Anfragen kamen aus dem B2B-Bereich, […]

weiterlesen

Farben: Markenrechte beachten!

Beim Stichwort „Marke“ denkt man meist automatisch an Markennamen und Logos. Doch auch dreidimensionale Formen, Klänge, Bewegungen und andere Dinge können Markenschutz erlangen – darunter auch Farben. Rechtsstreitigkeiten wegen Markenverletzungen im Zusammenhang mit Farben sind gar nicht so selten.    […]

weiterlesen

Neuer Name: Facebook Mutterkonzern heißt nun Meta

Am 28. Oktober 2021 verkündete Facebook-Gründer Mark Zuckerberg die Namensänderung des Mutterkonzern. Was ist der Hintergrund und wie sinnvoll ist die Maßnahme? Eine Analyse aus markenstrategischer Perspektive von Sybille Kircher, geschäftsführender Gesellschafterin der Düsseldorfer Namensagentur Nomen. Facebook, das größte soziale […]

weiterlesen